Verewigt auf der Straße der Sieger

Die Hermann Maier-Gallerie bildete die Kulisse einer denkwürdigen Begebenheit: Franz Russegger und sein Team von Legend Media bezogen Stellung im Eingangsbereich der Zentrale von Flachau Tourismus im Ortskern, um Hermann in Beton zu gießen...
Okay, klingt dramatischer als es war: Hermann verewigte Hand- und Fußabdrücke in einer Art Schaumstoff-Tafel, die nun in abgegossen wird. Ein Exemplar ist künftig in der Flachauer Trophäen-Schau zu bewundern, ein anderes wird im Rahmen einer Wanderausstallung auf Reisen geschickt, um Mittel für die österreichische Sporthilfe, insbesondere für den Behinderten-Sport zu sammeln. Als Botschafter ließ es sich auch Tom Geierspichler nicht nehmen, der Aktion beizuwohnen.
Nähere Infos zur Straße der Sieger – etwa über Stationen der Tour sowie den erlauchten Kreis, dem Hermann in Zukunft angehört – findet ihr HIER.

Bewertung

Artikelbewertung ist 4.6 aus 6 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken